Krabat der Film

Informationen zum Film KRABAT

Titel: Krabat

Produktionsland: Deutschland

Premiere im Kino:  9. Oktober. 2008  

Länge des Films: 120 Minuten

Orginalsprache: Deutsch

Altersfreigabe: 12 Jahre

 

 

 

Drehorte des Filmes

Der Film KRABAT wurde  bei Tuttlingen in einem Freilichtmuseum gedreht. (http://www.freilichtmuseum-neuhausen.de/mcms.php?_oid=58c8f0d-bcb1-713d-b735-214b66f92c84b). Das Museum in dem viele Dreharbeiten stattgefunden haben heißt Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Einige Szenen entstanden dort im Juni. Aber auch die Kulisse im Kultur und Verantstaltungsgebäude beteiligte sich an den Dreharbeiten zum Beispiel als Schafsstall.

  Darsteller des Films:

Tonda - Daniel Brühl
Lyschko - Robert Standlober
Kantorka - Paula Karlenberg
Worschula - Anna Thalbach
Juro - Hanno Koffler
Michal - Charly Hübner
Merten - Moritz Grove
Hanzo - Tom Wlaschiha
Andrusch - Sven Hönig
Staschko - Stefan Haschke
Lobosch - David Fischbach
Kito - Daniel Fripan
Petar - Daniel Steiner
Kubo - Tom Lass

Name: Daniel Brühl (TONDA)
Geboren am: 16.6.1978
Geburtsort: Barcelona
Filme: Schule (2000), Elefantenherz (2002), Good Bye, Lenin! (2003), Die Fetten Jahre sind vorbei (2004), Salvador – Kampf um die Freiheit (2006), Ein Freund von mir (2006), Krabat (2008)

Preise: Max-Öphüls-Preis (2001), Deutscher Filmpreis (2002/2003), Europäischer Filmpreis (2004)
Wissenswertes: Brühl wuchs in Köln auf und kam über Synchronsprechen zum Fernsehen, wo er unter anderem in der ARD TV-Serie "Verbotene Liebe" zu sehen war. Für seine Leistungen in "Good Bye, Lenin!" heimste Brühl den Deutschen und Europäischen Filmpreis ein sowie den "César", womit er als bester europäischer Schauspieler ausgezeichnet wurde.

Name: Robert Stadlober (Lyschko)
geboren am: 3. August 1982
Geburtsort: Frisach, Österreich
Filme: Sonnenallee (1999), Crazy (2000), Verschwende Deine Jugend (2003), Sommersturm (2005), Krabat (2008)
Preise: Bayrischer Filmpreis (Preis für Nachwuchsschauspieler), Undine Award (2005/2007)
Wissenswertes: Bereits in seiner Kindheit zog es Stadlober zum Film, wo er damals Sprecherrollen übernahm, wie zum Beispiel in der Hollywood-Produktion "Shakespeare in Love". Seinen Durchbruch feierte das Multitalent mit Sonnenallee (1999)

 Name: David Kross (KRABAT)
geborem am: 4.Juli 1990
Geburtsort: Bargteheide
Filme: "Knallhart" (2006), "Krabat" (2008)
Wissenswertes: Ein Newcomer im deutschen Filmgeschäft. Seine Mutter kannte die Ehefrau des Regisseurs Detlev Buck. Sie organisierte dem Jungen ein Vorsprechen für die Rolle des Michael Polischkas in "Knallhart". Hier spielt Kross einen Jugendlichen, der sich im rauen Alltag des Berliner Viertels Neukölln behaupten muss. Kross erntete viel Lob für seine Darstellung. In seiner Freizeit besucht David das Gymnasium und spielt Basketball

 

 

 

Viel Spaß!:-)